Weitere Fachmedien zum Thema EnEV

EnEV 2014 im Bild

978-3-481-03085-8praxisgerecht kommentiert und grafisch umgesetzt

Beim Planen und Bauen von Neubauten, aber auch bei energetischen Sanierungen oder Umbauten im Bestand, müssen die zahlreichen Vorgaben der Energieeinsparverordnung berücksichtigt werden. Die verschiedenen Nachweisverfahren, Berechnungsansätze und Anforderungen sind jedoch kompliziert und nicht auf Anhieb verständlich.

„EnEV 2014 im Bild“ erleichtert Architekten und Ingenieuren die praktische Arbeit mit der neuen EnEV. Zeichnungen und Struktogramme veranschaulichen die komplexen Vorgaben des trockenen Verordnungstextes. Praktische Autorenhinweise erläutern die komplizierten Regelungen und deren Konsequenzen für die Planungspraxis. Dabei werden die Änderungen der EnEV 2014 gegenüber der Fassung von 2009 besonders herausgestellt und vereinfachen so die Arbeit in der Übergangsphase.

Bei einer Änderung der EnEV bleibt der Inhalt des Buches durch einen Online-Aktualitätsservice bis zur nächsten Auflage auf dem aktuellen Stand. Bei Bedarf stehen die geänderten Buchseiten unter www.baurecht-im-bild.de zum Download bereit. Ein Newsletter informiert Sie, sobald aktuelle Inhalte verfügbar sind.

EnEV 2014 kompakt

Über 140 Fragen und Antworten zur Energieeinsparverordnung

Cover 978-3-481-03159-6Das kompakte Taschenbuch kommentiert knapp und praxisnah die aktuelle Energieeinsparverordnung. Darüber hinaus unterstützen Arbeitshilfen und Beispiele bei der überschlägigen Berechnung von Einsparpotenzialen bei Sanierungsmaßnahmen.
„EnEV 2014 kompakt“ beantwortet typische Fragen rund um die Energieeinsparverordnung und liefert Antworten und Tipps für die tägliche Praxis, z. B.:

  • Welche neuen Anforderungen gelten für Wohn- und Nichtwohngebäude?
  • Muss der sommerliche Wärmeschutz in jedem Fall nachgewiesen werden?
  • Wie funktioniert ein Antrag auf Befreiung von den Anforderungen nach EnEV?
  • Welche Nachrüstpfl ichten bestehen für Altbauten?
  • Was ist bei einer Dachsanierung mit gleichzeitigem Dachgeschossausbau zu beachten?
  • Welche Vereinfachungen sind zulässig?

Ergänzende Texte und Arbeitshilfen stehen exklusiv für Buchkäufer online bereit unter www.massong-sv.de

Wärmebrücken

erkennen – optimieren – berechnen – vermeiden

978-3-481-02799-5Der rechnerische Nachweis von Wärmebrücken ist in der Praxis kompliziert und aufwändig, wird aber durch die hohen (EnEV 2009) und in Zukunft weiter steigenden Anforderungen (EnEV 2012) immer wichtiger, um hochwärmegedämmte, energieeffiziente Gebäude auch wirtschaftlich realisieren zu können. Denn nur so lassen sich hohe, pauschale Wärmebrückenzuschläge vermeiden.

Das Handbuch vermittelt die notwendigen Grundlagen und erläutert anschaulich und leicht nachvollziehbar die verschiedenen Berechnungen:

  • das Führen der Gleichwertigkeitsnachweise nach DIN 4108 Beiblatt 2 „Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden – Wärmebrücken – Planungs- und Ausführungsbeispiele“
  • die detaillierte, individuelle Berechnung der Wärmeströme und Oberflächentemperaturen nach DIN EN ISO 10211 „Wärmebrücken im Hochbau – Wärmeströme und Oberflächentemperaturen“.

Alle Normen zur EnEV: Technische Baubestimmungen


Technische Baubestimmungen DVD Online
Seit über 80 Jahren sind die „Technische Baubestimmungen“ das sichere Fundament für Bauwerksplanung, Genehmigung, Ausführung und Bauaufsicht.
Damit gehört der „Gottsch/Hasenjäger“ zur Standardausrüstung jedes Ingenieurbüros.

Das Standardwerk gibt nicht nur Sicherheit, sondern spart auch Zeit bei der Recherche und viel Geld. Die Sammlung enthält mehr als 33.000 Seiten mit über 1.000 DIN-Normen
und mehr als 500 ergänzende Erlasse, Verordnungen, Richtlinien sowie die Baugebührenordnungen der Länder.

Die „Technische Baubestimmungen“ sind als Loseblattwerk, als DVD und als Online-Variante erhältlich.
Technische Baubestimmungen bestellen!

Technische Baubestimmungen Ordner